Willkommen bei

TORSO

 

Literaturzeitschrift München/Berlin

 

dem Medium jenseits von Zeit und Raum

 

 

TORSO

bietet Texte von

den Anfängen des Alphabets bis zum Sprachexperiment

TORSO

 

Herzblut und

Kalkül

TORSO

 

Prosa, Lyrik, Essay: unbekannte Texte

aus dem deutschsprachigen

Raum

TORSO

 

Grafik als

eigenständige

Schwester der Schwarzen Kunst

TORSO

 

macht Sätze über Sprachgrenzen:
Literatur aus

Tunesien, Bosnien, Simbabwe bis hin

zu Texten aus Graubündner Schluchten

TORSO

 

fördert Autoren

und Künstler jeden Alters und jeder Richtung.
Denn es gibt keine junge, schwule oder Frauen- oder linke Literatur.
Es gibt nur gute

und schlechte Literatur.

TORSO

 

sucht zu jeder

Zeit zu jedem

Thema außergewöhnliche

Texte

      Ein Klick auf das untere Bild - und das Abenteuer Wort beginnt